Thermographie-Kit zur Erkennung von Wassereinschlüssen

Nicht alle thermographischen Inspektionsarbeiten an Flugzeugen benötigen eine detaillierte Analyse von
Wärmebildsequenzen. So lassen sich Defekte wie z.B. Wassereinschlüsse in Honeycomb-Bauteilen auch mit
einfachen IR-Scans durchführen. Denn zum Aufspüren solch großflächiger Defekte reicht es in der Regel aus,
wenn man den Kontrast im Wärmebild etwas verstärkt und das Bauteil hierzu mit einem Heißluftgebläse leicht
erwärmt. Das Thermographie-Kit zur Erkennung von Wassereinschlüssen stellt für derartige Verfahren das
gesamte, benötigte Equipment in einem robusten Koffer-Set bereit und ermöglicht so zuverlässige
Inspektionsarbeiten.

Das Thermographie-Kit deckt folgende Flugzeug-Prüfanweisungen ab:

- Airbus NTM 51-10-25
- Airbus NTM 55-40-02
- Airbus NTM 55-20-08
- Airbus NTM 55-20-11
- Boeing procedure 737 NDT, part 9, 51-00-01

Die wichtigsten Eigenschaften im Überblick

Zerstörungsfreie Prüfung des Bauteils mittels Thermographie Sicherer und einfacher Transport durch Verstauung in einem robusten Transportkoffer
Einfache Handhabung durch tragfähige und bedienerfreundliche Komponenten   

 

Komponenten

  • Mobile Infrarotkamera
    Die tragbare Wärmebildkamera setzt Maßstäbe in den Bereichen Ergonomie, Gewicht
    und Anwenderfreundlichkeit. Deshalb bietet sie ein hohes Maß an Komfort und
    Funktionalität für mobile Anwendungen im industriellen Bereich.
  • Zusatzmonitor mit Stativ
    Der Zusatzmonitor ist mit einem LCD-Farbdisplay ausgestattet, und lässt sich leicht an
    einem mitgelieferten Stativ montieren. Die Bildübertragung erfolgt per Videokabel.
  • Heißluftgebläse
    Mit dem Gebläse wird der zu untersuchende Bereich eines Bauteils mit einem sanften
    Heißluftstrahl erhitzt. Temperatur und Luftmenge lassen sich manuell regulieren.
    Zusätzlich ist das Gebläse mit einem Wideranlaufschutz ausgestattet.
  • Temperaturmessgerät
    Zur Ermittlung der Oberflächentemperatur ist im Airbus-Kit ein Temperaturmess-
    gerät enthalten. Das Messgerät zeigt neben temporären Messergebnissen auch
    den MIN/MAX/AVG-Wert an.